Spam- und Virenschutz

In Deutschland ist laut Fa. eleven (E-Mail-Sicherheitsanbieter, filtert pro Tag ca. 1 Mrd. E-Mails für seine Kunden) die Spam-Rate von 2003 bis 2008 um mehr als 10.000 Prozent angestiegen, im Vergleich zum Vorjahr über 100%. Die dadurch vernichtete Arbeitskraft und Zeit bedeutet für jedes Unternehmen einen finanziellen Schaden.

Eine Untersuchung in 2008, bei einem international tätigen deutschen Großkonzern mit rund 100 000 Mitarbeitern ergab, dass bei ihnen 98,7 Prozent der der ankommenden E-Mails als Spam zu klassifizieren sind, 0,8 Prozent waren andere, ebenfalls nicht gewollte Nachrichten, lediglich 0,5 Prozent erwünscht sind.

Weiterhin problematisch sind nach wie vor Viren und Trojaner, insbesondere die Verbreitung von "Bot-Nets". Die heutigen Infekte werden vom Anwender meist gar nicht bemerkt. "Gekaperte" Computer werden Schneeballsystem-ähnlich von anderen PCs gesteuert, um (o.g.) Spam zu verschicken oder gemeinsame Angriffe auf andere Systeme durchzuführen. Der PC wird praktisch im Hintergrund ferngesteuert.  Schätzungen zufolge sind ein Viertel aller Rechner weltweit infiziert (Okt. 2008).

 

Und was tun wir?

Für unsere Hosting-Kunden bieten wir für den Bereich E-Mail eine komfortable Spam- und Virenschutzlösung: Die Nachrichten an unsere Kunden werden schon auf dem Mailserver mittels Spamassassin, White-, Grey- und Blacklisting und einen Virenscanner zuverlässig von Spam  und schadhafter Software getrennt.

Doch auch durch "einfaches" Surfen oder Downloadfiles, können Viren & Co übertragen werden. Hier schützt auch eine Firewall, die ebenfalls Schadsoftware filtert und bestimmte Kanäle, die nicht speziell freigegeben wurden, für Datentransfer blockiert.

Regelmässige Sicherheits-Updates aller im einsatzlich befindlichen Software, sowie die Überwachung der Aktualisierung der Virusdatenbanken (sei es Server- oder Clientseitig) runden als Supportleistung den Schutz ab, damit Ihre Systeme gegen solche Übel immun sind.